Lippenherpes

Lippenherpes

Gesundheitsthema

Lippenherpes ist eine Volkskrankheit. Etwa 95% der erwachsen Bevölkerung in unserem Land tragen die verursachenden Viren in sich. Infiziert haben sich die meisten bereits im Alter von 3-5 Jahren durch eine Tröpfchen- bzw. Schmierinfektion oder durch direkten Kontakt mit einem menschlichen Wirt, der eine akute Infektion aufwies.

Nach einer in der Regel symptomfreien Erstinfektion bleibt das Virus lebenslang in unserem Körper. Es verharrt dabei in einem Ruhezustand, in dem es bisher unangreifbar ist. Durch bestimmte Umstände (Infektionen, UV-Strahlung, Immunschwäche, Menstruation, Schwangerschaft, Stress u.a.) kann es reaktiviert werden und so zu einer akuten Infektion führen. Ein beginnender akuter Zustand äußert sich meist durch Juckreiz und Spannungsgefühl an der betroffenen Stelle. In der Folge werden kleine nässende Bläschen gebildet, die nach 8-10 Tagen unter Krustenbildung abheilen.

Herpes labialis manifestiert sich nach seiner Reaktivierung häufig an unseren Lippen, kann aber auch andere Gesichtspartien befallen. Selten verläuft eine Infektion so dramatisch, dass sie unbedingt einer ärztlichen Behandlung bedarf.

Behandelt werden können immer nur die akuten Zustände einer Herpesinfektion. Dabei verkürzt eine frühzeitige Behandlung der Symptome den Verlauf der Erkrankung entscheidend und dämmt so die Ausbreitung der Viren weitestgehend ein. Bitte beachten Sie, dass Sie durch direkten Kontakt, insbesondere nachdem Sie den Infektionsherd mit Ihren Fingern berührt haben, infektiöses Material auf andere Hautpartien übertragen können.

Neben einer gesunden Lebensweise (Ernährung, Bewegung, Schlaf), die uns ein starkes Immunsystem sichert, halten wir von Apo-Discounter die richtigen Medikamente zur Versorgung einer akuten Herpes labialis Infektion für Sie bereit.

Unsere Produktempfehlungen zum Thema Lippenherpes finden Sie hier.

Zur Übersicht: Haus- und Reiseapotheke -> Herpes

Zur Übersicht: Haut und Haare -> Lippenherpes

0 结果 |
筛选
分类按照:  
Please wait 筛选中